Willkommen

Das Markenradar ist ein Meinungsforum für jeden, der sich mit Marken beschäftigt. Es wendet sich an Marken-, Brand- und Produktmanager, Werber, Kreative, Journalisten und Markeninteressierte.

Seit Mai 2008 behandelt es Themen im Umfeld von Markenführung, Markenstrategie, Brandmanagement, Werbung und Kommunikation. Aktuelle Markenphänomene und Markentheorien, Digitalisierungsstrategien, Werbemaßnahmen werden ausgewählt, um exemplarisch die Herausforderungen der Markenführung im 21. Jahrhundert zu durchdenken.

Wissenschaftliche Basis der Artikel bilden die Markensoziologie und die identitätsbasierte Markenführung. Dabei herrscht Klartext: Es wird Stellung bezogen und vor Polemik nicht zurückgeschreckt, um der zunehmenden Abtrennung der Marke von der Wertschöpfungstreppe mit wissenschaftlich-markensoziologischem Instrumentarium kraftvoll entgegenzutreten. Für mehr Sinnhaftigkeit und Logik in der Markenführung.

Über uns

Das Markenradar ist das Meinungsforum des Büro für Markenentwicklung – Der Markenberatung für den Mittelstand aus Hamburg. Regelmäßige Autoren sind die Markenexperten und Markensoziologen Dr. Arnd Zschiesche und Dr. Oliver Errichiello.

In den vergangenen Jahren haben die Macher des Blogs zahlreiche Fachbücher zum Thema Marke veröffentlicht. U. a. den Longseller „Marke ohne Mythos“ oder „Markenkraft im Mittelstand“. Sie sind regelmäßige Interviewpartner u. a. bei ARD, ZDF und dem Deutschlandfunk.

Neben ihrer Tätigkeit als Markenberater sind sie Dozenten für „Brandmanagement“ und „Markensoziologie“ an der Universität Hamburg und der Hochschule Luzern.

Blog

Das positive Vorurteil über Deutschland

Nur dumme Menschen haben Vorurteile.  Vorurteile sind brandgefährlich.  Vorurteile muss man Ausrotten. Diese drei Gemeinplätze zum Vorurteil würden viele Menschen spontan unterschreiben. Das ist – wenn es denn wirklich spontan geschieht – verständlich: Das Vorurteil hat in der Menschheitsgeschichte für ungeheure Unmenschlichkeiten gesorgt. Viele der verwackelten Filmfetzen, die uns tagesaktuell heimsuchen, obwohl wir uns gerade …

Warum sozialer Wille Grundlage jeder Markenbildung ist

Ob Start-Up von 2019 oder Traditionshaus von 1879: Bei der Analyse von Marken ist ein häufig wiederkehrendes Element, dass der Urkern der Marke dem Einzelwillen eines Gründers bzw. speziell heutzutage mehrerer Gründer(innen) entspringt. Ein typischer Start: Eine Person hat eine Idee, diese Idee oder dieses Problem ließ den (armen) Menschen nicht mehr los, bis er …

Ein Plädoyer: Authentizität und analoger Anstand für digitale Durchsetzung…

Arnd Zschiesche war erneut Gastautor im IKM-Blog an “seiner” Hochschule Wirtschaft Luzern. Im 2. Teil der Kurzserie des IKM (Institut für Kommunikation und Marketing) zum Thema Marke 4.0 ging es diesmal darum, wie die Marke digital erfolgreich mit ihrer Kundschaft kommuniziert. Ist digital wirklich alles anders? Oder ist die “Herausforderung Digitalisierung” zumindest strukturell-ursächlich betrachtet nicht …

Kontakt

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.